Konzert

Oriental Colours – West-östliche Begegnungen

Werkstattkonzert

Fotos von Mehrnousch Zaeri-Esfahani, Joker, Kioomars Musayyebi, Maiburg Ensemble

Ort
Konzertkirche Heilig Kreuz (Gelsenkirchen)
Anfahrt

Karten
Eintritt frei

Kostenfrei, bitte per E-Mail anmelden:
reservierung@niederrhein-musikfestival.de

Oriental Colours – West-östliche Begegnungen

Neuproduktion des Niederrhein Musikfestivals 2022
Maiburg Ensemble & Gäste

Als eine der ältesten Hochkulturen der Welt prägt Persien mit seinen Traditionen Kunst und Musik des Orients. Im tänzerischen Dialog mit Farid Baroug aka Joker begibt sich das Ensemble des Niederrhein Musikfestivals auf eine Spurensuche in den Iran. Im Zusammenklang europäischer und iranischer Instrumente (Santur: Kioomars Musayyebi) lauschen die Musiker den Inspirationen nach, die orientalische Farben, Aromen und Rhythmen in Werken europäischer Komponisten hinterlassen haben, und beleuchten sie aufregend neu. Mehrnousch Zaeri-Esfahani, die als Zehnjährige mit ihrer Familie vor dem Mullah-Regime nach Deutschland floh, betritt mit ihren Erzählungen ein Reich der Erinnerung, in dem der Iran ihrer Kindheit und die Erfahrung des Exils Fragen nach Identität, Freiheit und Heimat berühren.

Kostenfrei, bitte per E-Mail anmelden:
reservierung@niederrhein-musikfestival.de

Gefördert vom

Künstler

Mehrnousch Zaeri-Esfahani | Lesung
Joker | Urban Dance
Kioomars Musayyebi | Santur

Maiburg Ensemble
Anette Maiburg | Flöte & Projektleitung
Pascal Schweren | Klavier
Caspar van Meel | Kontrabass
Fethi Ak | Percussion

Axel Fuhrmann | Dramaturgie
Klaus Ramma | Videokonzept
Christoph König, Kioomars Musayyebi, Pascal Schweren | Arrangements

Zurück